Laut manchen Modeexperten sind die Herrenschuhe in ihrem Design und ihrer Innovation noch nicht genug ausgereift. Dass sich diese Behauptung nicht bestätigen lässt, zeigen die Modelle vom Schuhdesigner Andrea Verdura. Bei vielen Männern sind die Marke und der gleichnamige Schuhmacher noch kein Begriff. Dabei ist Andrea Verdura ein kreativer Mensch, dessen Schuhlaufbahn mitten im Nirgendwo begonnen hat, nämlich in Australien. Auslöser dafür war ein defekter Schuh gewesen, dessen Notlösung aus einem selbst erschaffenen Schuh bestand. Das Material war ein alter Autoreifen. Aus diesem Ereignis entwickelte sich die Leidenschaft zum Schuhdesign. Heute zählt Verdura zu den beliebtesten Schuhmachern im Bereich der Herrenschuhe.

Sauberes Handwerk trifft auf italienischen Charme

Typische Merkmale der Schuhe sind in erster Linie ihre sehr außergewöhnliche Form. Angefertigt werden die edlen Modelle in Norditalien, wo Schuhmacher Andrea Verdura auch seinen Wohnsitz hat. Durch die Nähe zum Land bietet es sich an, die dortige Schuhmachertradition in die eigene Arbeit mit einzubinden. Gleichzeitig ist der Designer auch für seine modernen und eigensinnigen Ideen bekannt, die man in solcher Ausführung nirgendwo anders findet. Einen kleinen Nachteil haben die Kollektionen des Designers allerdings: Sie werden nur in relativ kleinen Auflagen hergestellt und sind somit sehr schnell vergriffen. Möchte man sich die tollen Modelle nicht entgehen lassen, sollte man, wenn man Andrea Verdura Schuhe kaufen möchte, schnell sein, denn seine Kollektionen sind sehr begehrt.

Kollektionen, die ihre eigenen Reiz besitzen

Der Reiz dieser Schuhe liegt in den unterschiedlichen Emotionen und Stilen, die sie verkörpern. Mal sind die Modelle sehr lässig, mal elegant, mal rustikal. In ihrer Einzigartigkeit überzeugen sie ebenso wie in ihrer handwerklichen Verarbeitung. Man bekommt sofort zu spüren, dass diese Schuhe per Hand angefertigt werden. Kleine Manufakturen in der Toskana haben dabei die Aufgabe, jeden Schuh unter strengsten Kontrollen herzustellen. Das wichtigste Material bei den Schuhen ist ein Naturleder, das von der Firma Concercia di Cuoiami stammt. Dieses Unternehmen wurde schon im 19. Jahrhundert gegründet und liefert durch ein chromfreies Herstellungsverfahren beste Qualität.

Die Leidenschaft des Schuhmachers

Die individuellen Formen sowie die Kombination der Materialien zeichnen die Schuhe von Andrea Verdura zusätzlich aus. Die Kollektionen sorgen immer wieder für Überraschungen und begeistern auch sehr unterschiedliche Typen. Frische Ideen und ein innovatives Handwerk – so lassen sich die Kollektionen des Schuhmachers am besten beschreiben. Eine traditionsbewusste Produktion sorgt dafür, dass die hochwertigen Materialien sauber weiterverarbeitet werden. Die Käufer selbst setzen hohe Maßstäbe, die Andrea Verdura mit seinen Modellen problemlos erfüllen kann. Der Qualitätsanspruch und die modernen Ansichten werden auch künftig interessante Kollektionen hervorbringen.

Über den Autor

Neue Trends sucht und findet man am besten auf Trendartikel.at, denn hier wird rund um die Uhr über brandaktuelle News, Wissenswertes und Interessantes aus dem Alltag berichtet. Dabei sind die Informationen breit gefächert und umfassen alle Bereiche des täglichen Lebens.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo