Schuhe begleiten den Menschen sein ganzes Leben, sie schützen den Fuß und wärmen ihn. Natürlich gibt es mittlerweile nicht nur viele verschiedene Modelle, sondern auch unterschiedliche modisch bedingte Details. Schon vom Kleinkindalter an werden Schuhe gekauft, diese sind dann weich und anschmiegsam und helfen den zarten Fußknochen, Halt und Stütze zu finden. Auch wenn Babys und Kleinkinder noch keine ausgesprochenen Winterschuhe benötigen, je älter das Kind wird, desto mehr Schuhe braucht es. Mit den richtigen Artikeln und Methoden kann man Winterschuhe richtig pflegen, was bei den Preisen für gute Schuhe auch sehr wichtig ist.

Winterschuhe richtig pflegen und dabei das Material beachten

Winterschuhe sind in der Regel aus einem strapazierfähigen Material, das auch aus Leder sein kann. Immer ist eine feste und strapazierfähige Sohle darunter, damit die Füße nicht gleich nass werden. Winterschuhmodelle können auch so aussehen:

  • Stiefeletten mit warmem Fellfutter
  • Moonboots aus wasserdichtem Material
  • Stiefel aus Lammfell
  • Stiefeletten oder Stiefel aus verschiedenen Materialien
  • Stiefel oder Halbschuhe aus Leder

Diese Auswahl zeigt, wie vielfältig Winterschuhe sind und gleichzeitig zeigt es auch, dass verschiedene Methoden bzw. Mittel nötig sind, um Winterschuhe richtig pflegen zu können. Der Fachhandel hat eigentlich für jedes Material seine speziellen Pflegemittel und manche Verbraucher fragen sich, ob das notwendig ist, oder ob es nicht Hausmittel gibt, die genauso gut sind. Auf der Seite vamos.at gibt es unter der Rubrik Accessoires unter anderem auch Schuhpflegeartikel, mit denen man Winterschuhe richtig pflegen kann. Dazu gehört auch ein Lederbalsam, das besonders Glattlederschuhe gut pflegt. Es dient nicht zur Reinigung des Leders, sondern dazu, den Schuh für den nächsten Einsatz zu schützen und das Leder auf Dauer geschmeidig zu halten. Auch wenn Leder ein Naturprodukt ist, hält es nicht den ständigen Wechsel von Nässe und Trockenheit, Kälte und Wärme aus, ohne mit einem Lederfett geschützt zu sein. Winterschuhe sind besonderen Strapazen ausgesetzt, wenn sie in Schnee und Matsch getragen werden, wozu sie ja eigentlich hergestellt wurden.

Winterschuhe richtig pflegen und tragen

Die schönen Winterschuhe beim Anbieter Vamos sind alle dazu gedacht, bei schlechtem Wetter, bei Regen oder Schnee getragen zu werden. Damit sie geschützt sind und gepflegt werden können, sollten sie gründlich von grobem Schmutz gereinigt werden. Dann lässt man die Schuhe am besten in der Raumluft trocknen, aber nicht direkt an die Heizung oder den Kachelofen stellen. Nass gewordene Lederschuhe können mit altem Zeitungspapier von der Tageszeitung ausgestopft werden, das nimmt die Feuchtigkeit auf. Anschließend werden die Winterschuhe mit Lederfett und einer Imprägnierung bearbeitet, sodass sie gleich wieder einsatzbereit sind.

Über den Autor

Neue Trends sucht und findet man am besten auf Trendartikel.at, denn hier wird rund um die Uhr über brandaktuelle News, Wissenswertes und Interessantes aus dem Alltag berichtet. Dabei sind die Informationen breit gefächert und umfassen alle Bereiche des täglichen Lebens. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter [email protected] kontaktieren.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo