Beabsichtigen Sie, sich einen Gebrauchtwagen zuzulegen? Fragen, wo Sie das Auto erwerben, was es zu beachten gilt, wie sie Fehler vermeiden und versteckte Mängel erkennen, kommen auf. Im Folgenden finden Sie Tipps zum Kauf eines gebrauchten Autos. Zu Beginn Ihres Vorhabens steht die Recherche nach Ihrem Wunschauto an. Sie stehen vor der Entscheidung, einen Wagen von einem privaten Verkäufer oder einem Händler zu erwerben. Beides hat Vor- und Nachteile. Der Kauf beim Händler bietet Ihnen mehr Sicherheit durch die verpflichtende mindestens 12 Monate dauernde Sachmängelhaftung. Eine Garantie ist in vielen Fällen möglich. Entscheiden Sie sich für einen nicht gewerblichen Verkäufer, wählen Sie aus einer Vielzahl von Angeboten mit teils günstigen Preisen.

Seriosität ist wichtig

Beim Kauf eines Gebrauchtwagens von einem privaten Verkäufer nehmen Sie zahlreiche Gefahren in Kauf. In manchen Fällen sind Sie auch bei einem Händler schlecht beraten. Suchen Sie in Vergleichsportalen nach Angeboten und Verkäufern, die Ihnen seriös erscheinen. Mit ihnen führen Sie ein telefonisches Gespräch. So haben Sie vorab eine Möglichkeit, zu filtern. Nehmen Sie Angebote, die Ihnen zusagen, in die engere Wahl. Beschränken Sie diese auf eine kleine Anzahl, um die Übersicht nicht zu verlieren.

Gut vorbereitet zur Besichtigung des Gebrauchtwagens

Entscheiden Sie sich dazu, ein Fahrzeug Ihrer engeren Wahl zu besichtigen, nehmen Sie eine fachkundige zweite Person mit, damit Sie keine wichtigen Details übersehen. Nehmen Sie sich Zeit für die Besichtigung. Bitten Sie den Verkäufer, den Wagen vorher nicht warmzufahren sowie Ihnen wichtige Dokumente zu zeigen wie:

  • Fahrzeugbrief,
  • TÜV-Gutachten,
  • Service- oder Wartungs-Check-Heft und
  • Rechnungen.

Machen Sie eine Probefahrt über eine Strecke von mehreren Kilometern. Richten Sie Ihre volle Aufmerksamkeit auf eventuelle Schäden oder Probleme. Schauen Sie nach der Fahrt unter das Auto und vergewissern Sie sich, dass keine Flüssigkeit austritt.

Die größte Autobörse Deutschlands

Steht der Gebrauchtwagen nach einer ersten Besichtigung noch zur Wahl, ziehen Sie gegebenenfalls eine Fachkraft hinzu. Der TÜV bietet einen Vertrauens-Check an. Mit einer ähnlichen Aktion wartet der ADAC auf. Die Investition in solche Angebote lohnt sich mehr als der Reparatur-Aufwand bei einem beschädigten Wagen. Denn unter mobile.de finden Sie neben neuen auch viele gebrauchte Fahrzeuge. Es handelt sich um die größte Autobörse Deutschlands. Auf der Online-Plattform offerieren professionelle Händler und private Verkäufer ihre Waren.

Über den Autor

Neue Trends sucht und findet man am besten auf Trendartikel.at, denn hier wird rund um die Uhr über brandaktuelle News, Wissenswertes und Interessantes aus dem Alltag berichtet. Dabei sind die Informationen breit gefächert und umfassen alle Bereiche des täglichen Lebens. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter [email protected] kontaktieren.

Ähnliche Beiträge