Karpfenfischen ist mehr als nur Angeln – es ist für den einen oder anderen Outdoor-Fan das Hobby schlechthin. Ständig im Einklang mit Mutter Natur, egal ob im Sommer oder Winter und die Vorfreude auf den nächsten Fang machen dieses Hobby so einzigartig. Durch das Karpfenangeln nimmt die Natur kaum Schaden, da die Karpfen nach einem Erinnerungsfoto wieder in ihr nasses Element zurückwandern. Doch wie bei jedem Hobby kommt es auch beim Karpfenangeln auf die richtige Ausrüstung und Technik an.

Gewässer, Montagen und Köder bestimmen den Erfolg

Erster Schritt ist die Suche nach einem geeigneten Gewässer. Dies erfordert ein Gefühl darüber, ob und wo sich die Karpfen aufhalten. Vor allem im Frühjahr bevorzugen Karpfen die flachen Stellen der Gewässer, die sich aufgrund der Sonneneinstrahlung schnell erwärmen. Dagegen halten sie sich im Sommer meistens in den tieferen Regionen auf. Im Herbst finden sich die Karpfen oft auf Plateaus. Bevorzugte Plätze sind außerdem Einläufe, kantige Stellen sowie Hindernisse unterhalb der Wasseroberfläche. Echolot, Markerrute und Gewässerkarte können die Suche nach einem geeigneten Platz wesentlich erleichtern.

Tipps und Infos

Wichtig ist es, sich so ruhig und unauffällig wie möglich zu verhalten. Das Auswerfen der Montagen sollte nicht öfter als nötig erfolgen. Auch die Wahl der Montagen in Bezug auf den Untergrund des Gewässers hat einen entscheidenden Einfluss auf den Erfolg. Nach Möglichkeit sollte man sich auf wenige Montagen beschränken, die unter verschiedenen Gegebenheiten einsetzbar sind. Beim Anfüttern gilt es, möglichst sparsam mit Fertigboilies, Tigernüssen und Mais umzugehen. Besser geeignet und für die Karpfen leichter zu verdauen sind Partikel wie Pellets.

Auf Qualität der Hakenköder achten

Die Auswahl des richtigen Hakenköders bereitet vor allem Anfängern Probleme. Sehr beliebt sind Boilies, die jedoch in ihrer Qualität stark variieren. Eine Alternative zu Boilies sind Hanf, Kichererbsen und Dosenmais. Angehende Karpfenangler finden auf www.newage-bait.com viele nützliche Tipps rund um das Karpfenangeln sowie einen Online-Shop mit verschiedenen Boilies, Karpfenhaken und Vorfachmaterialien. Für die Herstellung der Boilies kommen nur hochwertige Rohstoffe in Betracht, die einen guten Fang garantieren. Boilies wie der „Neubau No 8“ und der „Sweat Birdfood“ zählen zu den beliebtesten aus dem Sortiment und bringen in jeder Saison die größten Karpfen an den Haken.

Über den Autor

Neue Trends sucht und findet man am besten auf Trendartikel.at, denn hier wird rund um die Uhr über brandaktuelle News, Wissenswertes und Interessantes aus dem Alltag berichtet. Dabei sind die Informationen breit gefächert und umfassen alle Bereiche des täglichen Lebens.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo