Die vom afrikanischen Kontinent stammende schwarze Seife wird auch Dudu Osun genannt und als wertvoll bezeichnet, was ihr auch den Namen das schwarze Gold aus Afrika eingebracht hat. Dass dieses natürliche Produkt in Afrika einen so großen Stellenwert hat, verdankt sie sicherlich ihren besonderen Zutaten. Sie wird bereits seit Jahrhunderten verwendet, aber die afrikanischen Frauen schätzen ihre Wirkung bis auf den heutigen Tag. Sie haben schon immer ein Interesse an Schönheit und Pflege gehabt und dieses Produkt ist vielleicht eines ihrer geheimen Rezepte. Der schwarzen Seife wird Folgendes zugeordnet:

  • Porentiefe und gründliche Reinigung
  • Gleichzeitig sehr schonende Reinigung
  • Für alle Hauttypen
  • Hilft bei unreiner Haut
  • Hilft bei fettiger Haut
  • Zur Haarwäsche geeignet

Damit zeigt sich, dass diese Seife vielfältig einsetzbar ist und die Beliebtheit bei den Einheimischen in Afrika belegt, das sie die zugesprochene Wirkung zeigt. Wer sich nicht mehr mit den bisher verwendeten chemischen Produkten pflegen möchte, kann diese schwarze Seife durchaus einmal ausprobieren.

Dudu Osun die schwarze Seife und ihre Zusammensetzung

Neben den vielen anderen Naturseifen wie zum Beispiel aus Ziegenmilch, Schafsmilch oder Olivenöl ist die schwarze Seife ein ganz besonders auffallendes Produkt. Alleine schon wegen ihrer Farbe, die ihr auch den Namen gegeben hat, ist sie sehr auffallend. Diese Farbe kommt davon, weil zur Herstellung der schwarzen Seife verbrannte Palmfruchtstände verwendet werden. Die Asche wird in die Seifenmasse eingearbeitet und gibt ihr zusätzlich die dunkle Farbe. Die Grundlage ist jedoch Karitébutter und schwarzes Palmöl. Diese beiden Stoffe sind für die Entstehung des cremigen Seifenschaums verantwortlich, der bei der Benutzung der schwarzen Seife entsteht. Dieser Schaum reinigt die Haut sehr mild. Damit die Seife angenehm duftet, wird eine kleine Menge an Honig sowie etwas Limonensaft dazugegeben. Auch das sind beides natürliche Stoffe, die Seife ist also ein reines Naturprodukt. Das ist natürlich auch der Grund für den schwarzen Schaum, der zunächst einmal in der Dusche etwas abschreckend wirken wird. Er ist aber ebenso leicht abzuwaschen, wie normaler Seifenschein und hinterlässt keine färbenden Rückstände. Die Cremigkeit dieses Schaums und der fruchtige Duft sind viel wichtiger und angenehmer und werden jeden Benutzer überzeugen.

Sanfte Reinigung bei Problemhaut

Bei einer problematischen oder unreinen Haut wird oft mit vielen Mitteln versucht, die Haut zu beeinflussen. Das sind in der Regel chemische Stoffe, die nicht immer helfen und die Probleme der Haut beseitigen. Viele Frauen, aber auch Männer mit Pickeln oder Akne suchen deshalb nach Alternativen und kommen vielleicht mit der schwarzen Seife viel besser zurecht. Sie eignet sich übrigens auch hervorragend für die Haarwäsche. Auch hier kann man erreichen, dass fettiges Haar oder andere Erscheinungen beseitigt werden können.

Über den Autor

Neue Trends sucht und findet man am besten auf Trendartikel.at, denn hier wird rund um die Uhr über brandaktuelle News, Wissenswertes und Interessantes aus dem Alltag berichtet. Dabei sind die Informationen breit gefächert und umfassen alle Bereiche des täglichen Lebens.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo