Anna Siotto – Möbeltischlerin, und seit 1985 als freischaffende Künstlerin mit der Be- und Verarbeitung von hochwertigen Hölzern beschäftigt, mag so manchen Betrachter ihrer Möbel in nachdenkliches Erstaunen versetzen. Viele Menschen schätzen hochwertige und natürliche Möbel aus Holz. Am besten noch so verarbeitet, dass man die ursprüngliche Struktur noch erkennen kann. Ohne störende Lasuren und Lacke, einfach so in der natürlichen Schönheit. Besonders größere Flächen an Möbelstücken wie Tische oder Schranktüren können durch eine schöne Holzmaserung auffallen. Auch Anna Siotto hat das Holz wegen dieser Eigenschaften in den Bann gezogen, sodass sie sich besonders den Hölzern zuwendet, die von anderen vielleicht als fehlerhaft angesehen werden. Weil sie nicht gerade und ebenmäßig gewachsen sind, sondern Astlöcher, Risse und Furchen aufweisen, die aber im Grunde genommen nur ein Zeugnis der Lebendigkeit des Werkstoffes sind.

Außergewöhnliche Möbel

Anna Siotto denkt natürlich aufgrund ihrer Beziehung zum Holz auch ganz anders als die meisten Menschen über Schränke und Tische nachdenken. Vielleicht ist ihr dieses lebendige Material auch so sehr ans Herz gewachsen, dass sie selbst über den Tod hinaus noch damit verbunden sein möchte. Die Liebe zum Werkstoff hat sie dazu inspiriert, Sargmöbel herzustellen. Auf den ersten Blick eine ungewöhnliche Sicht der Dinge, aber auf den zweiten Blick eine gar nicht so undenkbare.

  • Schränke aus den Jahren des Lebens sind vertraute Möbel
  • Was dem Menschen zeitlebens in seiner Umgebung vertraut war, kann ihn auch auf seinem letzten Weg begleiten
  • Sargmöbel sind individuelle letzte Ruhestätten
  • Sie können auch als Doppelsargmöbel hergestellt werden

Anna Siotto möchte mit den Sargmöbeln die Verbindung vom Leben mit dem Tod symbolisieren und greifbar machen. Vielleicht legt sie bei diesen Möbeln auch deshalb nicht nur die ganze künstlerische Kraft, sondern auch viele Gedanken in die Arbeit. Diese besonderen Möbelstücke sind nicht nur von der äußeren Gestaltung und vom Sinn her etwas ganz besonderes. Als dekoratives und nützliches Element zu Lebzeiten werden sie auf traditionelle Weise hergestellt. Nur natürliche Verbindungen werden eingesetzt, um Türe und Seiten zu einem einzigartigen Möbel zusammenzufügen.

Anna Siotto – Möbeltischlerin

Es gibt bestimmt viele Frauen, die ihre künstlerischen Fähigkeiten in unterschiedlichen Bereichen einsetzen. Auch wenn vielleicht die wenigsten sich mit außergewöhnlichen Kreationen präsentieren, sind sie alle gleich inspiriert und fasziniert von ihrem Material. Auch auf den passenden Plattformen werden die Werke von Anna Siotto erwähnt, vielleicht als Quelle der Inspiration und Anregung, beim nächsten geplanten Einkauf eines schönen Schrankes über die Werke dieser Künstlerin nachzudenken.

Über den Autor

Neue Trends sucht und findet man am besten auf Trendartikel.at, denn hier wird rund um die Uhr über brandaktuelle News, Wissenswertes und Interessantes aus dem Alltag berichtet. Dabei sind die Informationen breit gefächert und umfassen alle Bereiche des täglichen Lebens.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo