In 1992 kommt Roberto Ziliani die Idee, ein innovatives und gleichzeitig erschwingliches Designer-Produkt zu kreieren. Die Umsetzung ermöglicht ein besonderes Material: das 1993 patentierte Opalfes®. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus leuchtstarken, bruchfesten und vielseitigen Glaskristallen und Kunststoff. Aus diesem Material entstand eine zylinderförmige Leuchte namens SLAMP Tube. 1994 ist es soweit: Roberto Ziliani gründet das Unternehmen SLAMP, welches Leuchten designt und vertreibt. Die hochwertigen Produkte verbinden handwerkliche Sorgfalt mit den Vorteilen der industriellen Herstellung. SLAMP verwendet für seine herausragenden Produkte patentierte und innovative Werkstoffe.

Stardesigner am Werk

Um sein Werk voranzutreiben, versammelt Ziliani internationale Größen des Bereichs Design um sich. Cini di Pianzano, Marchetti und Ghelli sind es, die zwölf Dekors für die bereits erwähnte Leuchte SLAMP Tube kreieren. Schon bald feiert der Gründer des Unternehmens mit der Kollektion ARTE sein Debüt. Mit Unterstützung seiner zahlreichen Stardesigner wie Mendini, Dalisi, Garro, Cibic und Munari avanciert SLAMP zu einer repräsentativen Marke. Sie spricht all diejenigen an, welche Wert auf Originalität, Exklusivität und Erschwinglichkeit legen.

Der Erfolg der Marke SLAMP begründet sich in:

  • der Neugier auf neue Materialien,
  • dem Vertrauen in den eigenen Instinkt sowie
  • der Lust, zu experimentieren.

Dabei berücksichtigt das Unternehmen stets die ingenieur-wissenschaftlichen Lösungen. Die Bindung zu den großen Meistern, die Leidenschaft sowie der Sachverstand und die visionäre Kraft des „SLAMP Creative Teams“ führen über die Grenzen des bisher Gesehenen hinaus.

Viele Experimente, coole Designs

Nach dem Erfolg der Kollektion ARTE designt und experimentiert das Team weiter. Zusätzliche wertvolle Materialien wie Leder und Swarovski kommen zum Einsatz. Das Unternehmen meldet ein neues Material namens Cristalflex® zum Patent an. Seine Vorzüge zeigt es in seiner Leichtigkeit, seiner Brillanz sowie in seiner glasähnlichen Durchsichtigkeit. Als ein weiteres Erfolgsprodukt erweisen sich die aus den SLAMP Tube entwickelten Totem-Leuchten. Vollständig aus Opalflex® produziert, punkten Sie mit einem deutlich artikulierten Design sowie nicht sichtbaren Nähten.

Innovative Kollektionen

In 2006 erfolgt eine stilistische Evolution. Nach einer Zusammenkunft von SLAMP mit Stardesigner Nigel Coates sowie der Zusammenarbeit mit dem Swarovski Kristallpalast geht das Design in Richtung Dreidimensionalität. Das Ergebnis bilden die Kollektionen Ginetta, Fiorellina und Medusa. Nigel Coates ist von nun ab der neue Art-Direktor des Unternehmens, welches sich auf Messen und zahlreichen Veranstaltungen vertritt. Auf der EUROLUCE 2009 präsentiert sich die Marke schwungvoll. Der nicht endende Erfolg erreicht seinen Höhepunkt in 2012, als Adriano Rachele für SLAMP den Red Dot Design Award erhält. In 2013 gewinnt die Marke mit der preisgekrönten Zaha Hadid eine Künstlerin hinzu, welche die Kollektionen Aria und Avia für SLAMP entwirft. Möchten Sie SLAMP Lampen zu reduzierten Preisen kaufen? Entdecken Sie den Shop IdeaLuceOnline.de.

Über den Autor

Neue Trends sucht und findet man am besten auf Trendartikel.at, denn hier wird rund um die Uhr über brandaktuelle News, Wissenswertes und Interessantes aus dem Alltag berichtet. Dabei sind die Informationen breit gefächert und umfassen alle Bereiche des täglichen Lebens. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter [email protected] kontaktieren.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo