Im eigenen Grün hinter dem Haus entspannt man nicht nur nach einem langen Tag in der Arbeit. Auch am Wochenende und im Urlaub auf Balkonien wünscht man sich eine erholsame Zeit unter freiem Himmel. Mit dem passenden Sichtschutz lässt sich die Grundstücksgrenze perfekt abdecken und sorgt so für noch mehr Privatsphäre. Und auch am Balkon schützt man sich vor neugierigen Blicken und genießt das Stück Freiheit im Zuhause. Eine mobile Variante lässt sich auch in einer Mietwohnung und für kurze Zeit umsetzen. Wohnungseigentümer und Häuslbauer hingegen stehen vor der Qual der Wahl: Ein Sichtschutz aus Holz oder Stein ist für die Ewigkeit gemacht, ein Sichtschutz aus Pflanzen fügt sich perfekt in die grüne Umgebung ein. Guter Sichtschutz muss nicht immer aufwändig sein und auch für wenig Geld darf man sich ab sofort über mehr Ruhe und Idylle im Garten und am Balkon freuen.

Tipps für einen maßgeschneiderten Sichtschutz

Ein einfaches Drahtgitter reicht bereits völlig aus, um Efeupflanzen genügend Anreiz zum Klettern und Wachsen zu geben. Und schon bald ziert eine grüne Abtrennung die Grenze zum Nachbarn. Im Gegensatz zur Hecke entfällt damit das zeitaufwändige Zurückschneiden, doch dieser Sichtschutz ist nur für den Sommer geeignet. Wer auch im Winter seinen Garten ohne störende Einflüsse nutzen möchte, muss schon ein wenig tiefer in die Tasche greifen. Wie ist die gesetzliche Regelung in der Region, wie hoch darf ein Sichtschutz überhaupt sein? Wer die örtliche Bausatzung bereits bei der Anschaffung und bei der Planung des zukünftigen Sichtschutzes berücksichtigt, spart sich viel Nerven, Zeit und Geld. Vorgefertigte Sichtschutzelemente aus Holz passen sich meist perfekt der Gartenlandschaft an und widerstehen auch der nass-kalten Witterung in unseren Breitengraden. Zusätzlich lassen sich die Holzzäune noch begrünen. Bambus ist ebenfalls eine Alternative, auch Elefantengras und Chinaschilf bieten sich als Sichtschutz an. Der Gärtner Ihres Vertrauens hilft Ihnen bei der Pflanzenauswahl gerne weiter. Steinkörbe, sogenannte Gabionen, sind hingegen schon massiver und sorgen auch direkt für eine räumliche Abtrennung. Auch findet in diesen neu geschaffenen Ökonischen allerlei Kleingetier und Insekten eine neue Heimat. Stehen die Häuser eng an eng, sollte ein Sichtschutz auch immer mit einem Schallschutz kombiniert werden. Vorgefertigte Elemente dafür sind ebenfalls im Fachhandel erhältlich.

Der perfekte Sichtschutz – vom Profi und aus Meisterhand

Wer nicht selbst über handwerkliche Fähigkeiten verfügt, der verlässt sich einfach auf das Know-How der Profis. Die besten Adressen rund um den perfekten Sichtschutz finden sich online auf Hausbaufuehrer.at, dem Portal für ein gemütliches Eigenheim. Für jedes Bundesland und für jede Wohnsituation lässt sich hier eine maßgeschneiderte Lösung finden. So bietet die Firma Mages Günter Metalldesign und Bauschlosserei aus St. Pantaleon seinen Kunden aus ganz Salzburg und weit über die Landesgrenzen hinaus hochwertigen Sichtschutz und Gabionen. Wer dann noch mit der Hausbaufuehrer.at Vorteilskarte bestellt, darf sich über satte Rabatte in Höhe von 3 % freuen. Mit dem neuen Sichtschutz schafft man sich sein eigenes Reich und durch die erstklassige Verarbeitung und die perfekte Optik klappt’s auch garantiert mit dem Nachbarn.

Über den Autor

Neue Trends sucht und findet man am besten auf Trendartikel.at, denn hier wird rund um die Uhr über brandaktuelle News, Wissenswertes und Interessantes aus dem Alltag berichtet. Dabei sind die Informationen breit gefächert und umfassen alle Bereiche des täglichen Lebens.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo