Wer seine Küche verschönern und nicht ausschließlich mit Fliesen ausstatten möchte, macht sich auf die Suche nach einer passenden Wandverkleidung. Für die Gestaltung der Küchenrückwände stehen viele Möglichkeiten zur Verfügung. Im Folgenden erhalten Sie einige Anregungen, die möglicherweise auch in Ihre Küche passen. Verschiedene Materialien sind neben einfachen Fliesen möglich, um eine Küchenrückwand ansprechend und zum ausreichenden Schutz vor Fett- und Soßenspritzern zu gestalten.

Unterschiedliche Materialien für Küchenrückwände sind möglich

Entscheiden Sie sich für eine Holzverkleidung, treffen Sie damit Ihre Wahl für ein sehr empfindliches Material. Mit dieser wirkt Ihre Küche sehr heimisch und gemütlich. Holz verleiht ihr eine natürliche Note. Eine Küchenrückwand aus diesem Rohstoff bedarf einer speziellen Behandlung, um den Widrigkeiten in der Küche standzuhalten. Dazu gehören beispielsweise:

  • Holz,
  • Glas,
  • Kunststoff,
  • Vinyl,
  • Naturstein
  • Edelstahl

Küchenrückwände aus Glas

Küchenrückwände aus Glas schützen Ihre Wände vor Spritzern und anderen Nebenwirkungen des Kochens. Mögen Sie es schlicht, reicht eine Glasplatte in passender Größe schon aus. Je nach Ihren persönlichen Vorlieben haben Sie die Möglichkeit, die Wand hinter der Glasplatte mit Farbe oder einer gemusterten Tapete zu verschönern. Die Glasplatten selbst erhalten Sie in trüber, mit Siebdruck versehener oder klarer Ausführung.

Kunststoff-Verkleidungen passen in jedes Budget

Küchenrückwände aus Kunststoffen wie Vinyl sind kostengünstig und einfach anzubringen. Sie pflegen diese leicht und säubern sie durch simples Abwaschen. Je nach Wunsch gestalten Sie diese Art von Wandverkleidung individuell. Fotodrucke, Schriftzüge und verschiedene Motive sind möglich.

Weitere Tipps und Infos

Die Reinigung Ihrer Küchenrückwand erfordert weniger Aufwand als eine Wand ohne Verkleidung vor Spritzern und ähnlichen Schädigungen durch das Kochen zu schützen. Sie benötigen lediglich ein feuchtes Tuch und ein mildes Spülmittel, um eventuelle Rückstände zu entfernen. Aggressive Reiniger und Scheuermittel sowie Mikrofasertücher sorgen möglicherweise für Kratzer auf der Rückwand. Wenden Sie diese daher nicht an. Sie wählen zwischen unterschiedlichen Materialien und den verschiedensten Designs für Ihre Küchenrückwand. Eine Vielzahl möglicher Ideen finden Sie beispielsweise bei Homify, einer Online-Plattform für innovative Inneneinrichtung, Umbau-Arbeiten und Bauplanung. In ihrem Ideenbuch beschreibt Sabine Neumann sieben Wandverkleidungen für Ihre Küche. Diese bieten eine gute Alternative zu den üblichen Fliesen.

Über den Autor

Neue Trends sucht und findet man am besten auf Trendartikel.at, denn hier wird rund um die Uhr über brandaktuelle News, Wissenswertes und Interessantes aus dem Alltag berichtet. Dabei sind die Informationen breit gefächert und umfassen alle Bereiche des täglichen Lebens.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo