Sucht man eine kroatische Stadt, die historische Gepräge und geschäftigen Alltag am besten zu verbinden weiß, gerät man unweigerlich an Zadar. Das 2000 Jahre alte Zara avancierte mit zahlreichen Kultur- und Kunstdenkmälern zur lebendigen Großstadt und zum Zentrum einer Region, die Binnenland wie Inseln umfasst. Zadar selbst zeigt sich bei der ersten Bekanntschaft etwas spröde. Der Anblick der hässlichen Vororte wirkt zunächst eher als abschreckende Barriere. Wenn man sich der Stadt jedoch vom Meer her nähert, bietet sich der schönste Anblick der von der venezianischen Mauer umgeben Stadtinsel im ihren Glockentürmen vor dem fernen Hintergrund des Velebitgebirges.

Typisch kroatisch

Wenn man vom Hafen aus die Stadt durch das venezianische Hafen Tor betritt und das Treiben auf dem Markt beobachtet, wo sich die gesamte Inselumgebung mit Vorräten eindeckt oder frisch gefangene Fische geputzt werden, da erst begreift man was Zadar eigentlich wirklich ist. Zadar ist, im Gegensatz zu vielen anderen kroatischen Städten und Orten nicht auf Touristen angewiesen, weil es ohne sie nicht überlebensfähig wäre, nein, Zadar ist auch kein Museum wie beispielsweise Dubrovnik eines darstellt. Zadar ist ein lebendiger städtischer Regionsmittelpunkt. Die Selbstgenügsamkeit welche man darin merkt, dass beispielsweise alle Läden zwischen 14 und 17 geschlossen sind, wirkt zuerst vielleicht etwas stumpf – man wird hier auch nicht gedrängt in ein Lokal hineinzugehen, sehr wohl wird man aber sehr freundlich bedient wenn man dort speist. Zadar ist anders als viele andere Tourismusdestinationen und dennoch ein Inbegriff für das Land und typisch kroatisch.

Sehenswürdigkeiten, Highlights und Co

Obwohl Zadar keine „Museumsstadt“ ist, so gibt es dennoch zahlreiche Sehenswürdigkeiten die es wert sind, dass man sich besucht. Dazu gehören beispielsweise:

Die Kathedrale Sveta Stošija (St.Anastasia)

Die Fassade der Kathedrale erinnert mit ihrer Gliederung durch Blendarkaden und die prächtigen Rosetten an norditalienische Dome. Die Fassade von Sveta Stošija entstand bereits im frühen 14. Jahrhundert. Mit den acht verschiedenen Säulen, welche von einem römischen Bau stammen ist die Kathedrale multikulturell und einzigartig.

Archäologisches Museum

Das Archäologische Museum ist mit seinen vor- und frühgeschichtlichen, römischen und frühkroatischen Sammlungen in einem funktionellen Bau auf einer Seite des Forums angebracht.

Forum

Das Ensemble dieses Platzes und seiner städtebaulichen Umgebung ist voll historischer und künstlerischer Bezüge und zugleich eine Art Sommerarena für die Stadt.

Um nur einige wenige zu nennen. Zadar bietet ansonsten alles, was eine moderne, zeitgemäße Stadt zu bieten haben muss. Einkaufsmeilen zum Bummeln, Zweckmäßige sowie luxeriöse Unterkünfte, ein bewegtes Nachtleben, viele gemütliche Restaurants und mediterranes Flair, das echtes Urlaubsfeeling vermittelt.

Über den Autor

Neue Trends sucht und findet man am besten auf Trendartikel.at, denn hier wird rund um die Uhr über brandaktuelle News, Wissenswertes und Interessantes aus dem Alltag berichtet. Dabei sind die Informationen breit gefächert und umfassen alle Bereiche des täglichen Lebens. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@trendartikel.at kontaktieren.

Ähnliche Beiträge