Ob Betriebsausflug, Jubiläumsfeier oder andere gemeinsame Festlichkeiten – sie vermitteln der Belegschaft den Zusammenhalt zwischen Management und Mitarbeiter. Das Jahr ist fortgeschritten und viele Unternehmen planen ihre Firmenweihnachtsfeier. Einige überlassen die Organisation externen Agenturen – andere planen selbst. Eine Firmenweihnachtsfeier ist ein besonderes Ereignis, an dem die Mitarbeiter gerne teilhaben. Gleichzeitig ist eine Firmenfeier eine Wertschätzung der Unternehmensleitung an ihre Mitarbeiter.

Eine organisierte Feier vor Weihnachten

Ist im Unternehmen eine Kantine vorhanden, greift das Organisationsteam auf diese Räumlichkeiten für die Weihnachtsfeier zu. Hier ist ausreichend Platz für die Belegschaft vorhanden. Sofern es keinen entsprechenden Raum in der Firma gibt, feiert das Unternehmen in eigens für den Zweck angemieteten Räumen.

Deko und Co.

Organisieren Sie die Weihnachtsfeier selbst, liegt die Dekoration ebenfalls in Ihren Händen. Ein geschmückter Weihnachtsbaum hebt die Stimmung von Beginn an. Kerzen und Tannenzweige oder ein Weihnachtsgesteck auf den Tischen ergänzen das weihnachtliche Flair. Neben dem Tischschmuck ist für das leibliche Wohl der Gäste zu sorgen. Ein gemeinsames Essen á la Carte bietet sich ebenso an wie ein Buffet. Für eine längere Gästeliste ist das Buffet die bessere Variante. Bei der Getränkebestellung denken Sie bitte an die Autofahrer und ordern neben Wein und Sekt auch Sprudel, Limonaden und Säfte. Eine Firmenweihnachtsfeier fördert die Zusammenarbeit der einzelnen Abteilungen, indem sich die Mitarbeiter persönlich kennenlernen.

Eine Weihnachtsfeier – einmal anders gestaltet

Sofern Ihr Unternehmen nicht allzu groß ist, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Weihnachtsfeier individuell zu gestalten. Ein kleines Dankeschön für die Zusammenarbeit ist eine willkommene Einleitung für dieses Event. Sicher haben Sie sich darüber Gedanken gemacht, ob Sie Weihnachtsgeschenke für Angestellte besorgen. Eine andere Variante sorgt durch einen Überraschungseffekt für Stimmung. Machen Sie am Schwarzen Brett einen Anschlag. Jeder Ihrer Angestellten gibt im Vorfeld des Festes eine Kleinigkeit in der Personalabteilung ab. Das dortige Team verpackt diese in nummerierten Beuteln und hängt diese an den Weihnachtsbaum.

Geschenke für die Mitarbeiter

Eine Mitarbeiterin empfängt am Eingang die Gäste und lässt sie eine Nummer ziehen. Während der Weihnachtsfeier erhalten die Gäste als Geschenk den Beutel, der die von ihnen gezogene Nummer trägt. Wer welches Geschenk erhält, ist bis zum Auspacken nicht bekannt. Es ist das Zufallsprinzip, das bei der Geschenkverteilung die herausragende Rolle spielt. In jedem Falle hebt eine solche Bescherung die Stimmung der Belegschaft.

Über den Autor

Neue Trends sucht und findet man am besten auf Trendartikel.at, denn hier wird rund um die Uhr über brandaktuelle News, Wissenswertes und Interessantes aus dem Alltag berichtet. Dabei sind die Informationen breit gefächert und umfassen alle Bereiche des täglichen Lebens. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@trendartikel.at kontaktieren.

Ähnliche Beiträge