Es dauert nicht lange und der nächste Herbst steht bevor, Kaminöfen sind dann wieder ein großes Thema. Sie sind ein ideales Zwischenmedium, um – meist das Wohnzimmer – zu beheizen, ohne die gesamte Heizung laufen lassen zu müssen. Später im Winter geben sie eine angenehme Wärme und Gemütlichkeit durch ihren Anblick. Viele Verbraucher denken über einen Kaminofen besonders jetzt nach, wo die Energiepreise wieder einmal angestiegen sind. Zwar ist auch das Kaminholz nicht mehr so preiswert wie vor einigen Jahren, aber immer noch günstig. Manchmal wird auch Holz aus privater Quelle verfeuert oder ein alternativer Brennstoff verwendet. Wer sich für das Thema Kaminöfen interessiert, wird sicher auch das Internet für seine Recherche durchsuchen. Je nach gewünschter Stärke der Heizleistung gibt es eine große Auswahl der verschiedenen Modelle. Die Bezeichnungen der verschiedenen Kaminöfen werden auch unter dem Namen Schwedenofen, Kamin oder nur Ofen angeführt. Letzterer wurde in der Zeit, als es noch keine Zentralheizung gab, ausschließlich zur Erwärmung der Wohnung benutzt. Er erlebt praktisch jetzt in modernisierter Form ein Revival.

Viele Modelle stehen zur Auswahl

Die Entscheidung für einen der schönen Kaminöfen auf der Seite des Anbieters nicht einfach, es gibt viele verschiedene Ausführungen. Ob eher rustikal oder modern und sachlich, für jeden Wohnstil gibt es genau den richtigen Ofen. Egal, wie er aussieht, er ist nach den neuesten Erkenntnissen der modernen Heiztechnik gebaut worden. Vielleicht darf es eine dieser Varianten sein?:

  • Ein Kaminofen mit Backfach, hier passt eine Wasserschale oder der Bratapfel hinein
  • Ein drehbarer Kaminofen
  • Ein Eckkaminofen

Je nachdem, in welcher Heizleistung ein solcher Kaminofen gewählt werden soll, gibt es die verschiedenen Ausführungen. Von 4 kW bis zu 30 kW ist alles möglich. Sehr beliebt ist auch ein Kaminofen, der auch seitliche Glaseinsätze hat, damit der Blick aus allen Richtungen des Raums in den Ofen auf die lodernden Flammen fallen kann. Im Internet ist unter den vielen Informationsseiten die Seite http://www.ofen.edingershops.de/Kaminofen:::11.html zu finden, die unter anderem auch Kaminöfen in verschiedenen Variationen anbietet.

Kaminöfen sind nicht nur in den Bergen beliebt

Auch wenn der Kaminofen häufig in ländlichen Gegenden installiert wird, auch in der Stadtwohnung ist er anschließbar. Notwendig ist dazu ein Kaminzug und das fachgerechte anschließen. Anschließend wird über den Schornsteinfeger die Abnahme vorgenommen und schon kann der Kaminofen befeuert werden. Dabei sollte man darauf achten, dass unter dem Kaminofen eine feuerfeste Bodenplatte vorhanden ist. In der Stadt ist es sicherlich angebracht, Kaminöfen nicht mit Holzscheiten zu heizen, sondern Holzpellets zu verwenden. Ist der Kaminofen ein Pelletofen ist das kein Problem.

Über den Autor

Neue Trends sucht und findet man am besten auf Trendartikel.at, denn hier wird rund um die Uhr über brandaktuelle News, Wissenswertes und Interessantes aus dem Alltag berichtet. Dabei sind die Informationen breit gefächert und umfassen alle Bereiche des täglichen Lebens. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@trendartikel.at kontaktieren.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.